BIAS Attack? AirID ist nicht betroffen und besonders sicher – BIAS-Attack hat bei AirID keine Chance.

Düsseldorf, 29.05.2020, certgate, einer der führenden Spezialisten im Bereich mobile IT Sicherheit, stellt heraus das AirID nicht von der BIAS-Attack betroffen ist. Die BIAS-Attack (Bluetooth Impersonation AttackS) wurde von europäsischen Forschern in Oxford, England entdeckt und ermöglicht das ein Angreifer sich als ein zuvor verbundenes Gerät ausgeben, ohne den Schlüssel zu kennen, und dadurch auf jedes Bluetooth BR/EDR (Classic) Gerät zugreifen.

AirID ist sicher da AirID einerseits Bluetooth Low Energy verwendet, welches von BIAS-Attack nicht betroffen ist, andererseits verfügt AirID über eine zusätzliche, von der Bluetooth Standard Implementierung völlig unabhängige, sichere AES256 Verschlüsselung. Damit ist die Sicherheit (Verschlüsselung) der AirID Bluetooth Verbindung zum Computer, Smartphone oder Tablet unabhängig von dem Betriebssystem und Implementierung der Geräte. Diese AirID Sicherheit und Verschlüsselung wurde vom deutschen Bundesamt in der Informationstechnologie (BSI) geprüft und für die Verwendung in Behörden für geschützte Informationen (VS-NfD) in Verbindung mit dem Einsatz der mobilen App SecurePIM freigegeben.

certgate investiert kontinuierlich in Forschung und Entwicklung der AirID Produktfamilie. So verfügen die AirID Leser alle über die zusätzliche Verschlüsselung und können bei Bedarf sogar per Softwareupdate mit zusätzlichen Funktionen und Schutz ausgerüstet werden.

Weitere Information zur AirID Produktfamilie und certgate erhalten Sie hier: www.certgate.com

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin